Thematisierung vielfältiger Lebensweisen in Schulen und Bildungseinrichtungen


 

Akzeptanz und Gleichstellung

 

»Geschlechtszugehörigkeit, sexuelle Orientierung und Geschlechtsidentität dürfen nicht weiter Anlass für Ungerechtigkeit und Diskriminierung sein«, formuliert die „Homosexuelle Initiative“ (HOSI) Salzburg. Sie tritt dafür ein, dass homo- und bisexuelle, transidente sowie intersexuelle Menschen ihr Leben angstfrei und würdevoll, selbstbewusst und selbstbestimmt führen können. Der gemeinnützige Verein ist eine Initiative für lesbische, schwule, bisexuelle, transidente und intersexuelle Menschen in Stadt und Land Salzburg, dem angrenzenden Bayern und Oberösterreich. Die HOSI Salzburg setzt sich seit über 30 Jahren für gesellschaftliche Akzeptanz und rechtliche Gleichstellung ein.

Unsere Gesellschaft wird immer pluralistischer. Das wirkt sich auch sehr stark auf den Sozialisationsraum von Jugendlichen aus wie Schule oder Jugendeinrichtungen. Wo verschiedene Kulturen, Religionen, soziale Hintergründe und Einstellungen aufeinandertreffen, können Konflikte auftreten. Empathie- und Konfliktfähigkeit sowie Toleranz sind Schlüsselkompetenzen für ein positives Miteinander. Diese Lebenskompetenzen früh und nachhaltig zu stärken, ist für den Erwerb von Bildung, für das Gemeinschaftsgefühl im Schul- und Lebensalltag und die Integration in die Berufswelt von großer Bedeutung und trägt zu psychischer Gesundheit und einem sinnerfüllten Leben bei. Jugendliche brauchen Ermutigung bei ihrer Identitätssuche. Dazu gehört unter anderem die Thematisierung und gleichwertige Darstellung vielfältiger Lebensweisen in Schulen, Bildungseinrichtungen und Institutionen der Jugendarbeit.
Das Wissen um vielfältige Lebensweisen unterstützt Jugendliche darin, ihre eigene Lebensweise zu reflektieren und eine selbstbewusste Identität aufzubauen, die die Gleichwertigkeit unterschiedlicher Menschen anerkennt. Insofern haben die Institution Schule und Einrichtungen der Jugendarbeit die Chance (und die Verpflichtung), Diskriminierung und Gewalt gegen Minderheiten abzubauen und alle Menschen, egal ob jung oder alt, in ihrer Vielfalt wertzuschätzen und zu stärken.

Ziel des Kooperationsprojektes der Hil-Foundation und HOSI Salzburg ist die Implementierung des Themas vielfältige Lebensweisen in Schulen, Bildungseinrichtungen und Institutionen der Jugendarbeit in Land und Stadt Salzburg.

 

HOSI Logo_2011_RGB_300dpi